Regeln für Erkundung und Plünderung

Infos und Diskussionen rund um unser Lieblingshobby
Antworten
Benutzeravatar
Rawenschrey
Beiträge: 137

Regeln für Erkundung und Plünderung

Beitrag von Rawenschrey » 30.05.2019, 11:40

Hallo Gemeinde;
Nachdem es offensichtlich Unklarheiten gibt, was man mit Villagerdörfern anstellen darf und was nicht, hier nochmal die Regeln:
"§10: Schätze, versteckte Kisten, Dungens usw!
Hier gilt in erster Linie §1.
Um das zu konkretisieren: Auf dem eigenen Grundstücken darf natürlich alles genommen werden, was es zu holen gibt. In nicht geclaimten Gebieten gilt: Höchstens 3 Dungeons/Kisten/Schätze/o.Ä.! Weitere gefundene Schätze bitte stehen lassen, damit andere Spieler auch die Chance haben auf die besonderen Schätze. Und die Schätze, die man geborgen hat, mit einem Schild, einer Fackel (Fackel z.B. gut sichtbar auf den Mast des Schiffe) oder anderweitig markieren

Für große Spezialbauten wie Unterwassertempel, Woodlandmansions, End muss ein Antrag auf Bergung des Schatzes gestellt werden und ein Event erstellt, damit alle zusammen die Chance haben dabei zu sein. "

Das heisst für Dörfer:
Aus Kisten darf mitgenommen werden, was man meint brauchen zu können ( Bitte nehmt Rücksicht auf andere/ Ich hab gestern 3 Dörfer entdeckt und alles da gelassen, weil ich es schon hab/ nicht wirklich nochmal brauche)
Blöcke wie Bücherregale/ Glocken etc. sind tabu wenn sie entfernt werden, zerstören sie die Optik und z.T. die Funktionalität ( Glocke!!) des Dorfes.
Alle diese Dinge sind problemlos bei Villagern handelbar und müssen echt nicht aus Dörfern geholt werden.
Wenn man ein Dorf haben möchte, um es zu plündern/ umzubauen, kann man einen Antrag stellen. ( Wobei ich Anträgen, die die Zerstörung eines Dorfes beinhalten nicht zustimmen werde)
Die Regel gilt im Prinzip für alles: Wenn dir das Gebiet nicht gehört, darf kein Block abgebaut werden!
Natürlich ist es kein Thema mal nen Baum zu fällen oder einen ErdBlock zu entfernen, weil man sonst nicht aus nem Loch kommt...
Ich vermute die Unklarheit kommt daher, dass in den Anfangszeiten des Servers diese Regeln noch nicht da waren und Doodulf, Alf und Ich z.B. diesen Trip zum Ozeanmonument gemacht hatten, und da einiges gelootet haben. Wie gesagt, damals gab es keine Regeln, jetzt schon..

Grüsse
Rawenschrey

P.S: Die Regeln wurden zusammen aufgestellt und in eínem demokratischen Entscheidungsprozess beschlossen.

Benutzeravatar
Rawenschrey
Beiträge: 137

Re: Regeln für Erkundung und Plünderung

Beitrag von Rawenschrey » 30.05.2019, 13:32

Nochmal ich:
Mir ist klar, dass die Regel so wie sie da steh etwas ungenau ist. Wir wollten kein Bürokratiemonster wie auf " Dem Server dessen Name nicht genannt werden darf" Deswegen § 1
Übrigens sollte das End aus der Regel ausgeklammert werden. Die Regel betrifft imO nur die Oberwelt.
Anregungen/ Meinungen/ Kritiken bitte hier:

Benutzeravatar
alminada
Beiträge: 111

Re: Regeln für Erkundung und Plünderung

Beitrag von alminada » 30.05.2019, 14:33

Hab die Regel mal ergänzt vor allem in Hinblick darauf das Werkbänke und Co. die Funktionalität eines Dorfes nachhaltig verändern können.

Benutzeravatar
Rawenschrey
Beiträge: 137

Re: Regeln für Erkundung und Plünderung

Beitrag von Rawenschrey » 30.05.2019, 18:56

Danke Mina,
Wobei natürlich die " Keine Blöcke entfernen" Regel prinzipiell für alle Oberwelt Gebiete gilt.

Das End haben wir mal aus der Regel rausgenommen, das sollte da auch nie drinstehen eigentlich ;) Nether sowieso..

Antworten